Wasserkunst, altes neu entdecken und viele Vögel

WASSERKUNST UND WASSERFORUM
Die Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe betreibt die Wasserkunst auf der Elbinsel Kaltehofe und das WasserForum auf dem Betriebsgelände von HAMBURG WASSER.

WASSERKUNST ELBINSEL KALTEHOFE
Fast 100 Jahre lang versorgte die Langsamsandfiltrationsanlage auf Kaltehofe die Hansestadt mit sauberem Trinkwasser. Nur wenige Autominuten von der Hamburger Innenstadt entfernt vereint die Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe heute Industriedenkmal, Museum und Naturpark.

NATURPARK
Kaltehofe ist eine Elbinsel, die künstlich durch die Begradigung der Norderelbe und Schaffung der Billwerder Bucht zwischen 1875 und 1879 mit dem Elbdurchstich entstand. Die Elbinsel wird eingerahmt von der Norderelbe im Süden, der Billwerder Bucht im Norden und dem Holzhafen im Osten. 1990 wurde das Wasserwerk Kaltehofe still gelegt. Rund 20 Jahre blieb die Elbinsel für die Öffentlichkeit unzugänglich.

Heute ist ein großer Teil der Elbinsel Naturschutzgebiet und nicht zu begehen. Hier wird die Natur vollständig sich selbst überlassen. Der begehbare Naturpark auf Kaltehofe ist dennoch weitflächig und vielseitig. Neben den großzügigen Grünflächen befinden sich die ehemaligen Wasserfilterbecken. Durch unseren Park leitet ein Naturlehrpfad, der vor allem über die facettenreiche Tier- und Pflanzenwelt berichtet. Zwischen mehr als 280 Pflanzen- brüten 44 Vogel- und leben ein Drittel der in Deutschland heimischen Fledermausarten. Zahlreiche Zugvögel nutzen Kaltehofe als Rastplatz.

FAZIT

Ein wunderschöner Ort für Spaziergänger und Radfahrer, rund 30 km Deichanlagen, wunderschöne Landschaft, Vögel ohne Ende und so weiter (abgesehen mal von den Profi-Radlern in voller Montur, die mir persönlich ein wenig auf den Sack gehen), ansonsten ein wirklich schöner Ort wo es viel zu Entdecken gibt..

Weiterlesen auf der offiziellen Website>>

The Fontenay Hotel

Rothenbaum is a great choice for travelers interested in shopping, atmosphere and restaurants.

Showcasing a seasonal outdoor pool and views of the lake, The Fontenay is located in Hamburg, just half a kilometer from Hamburg Dammtor Station. The hotel has a spa center and sauna, and guests can enjoy a meal at the restaurant. Private parking is available on site.

Every room at this hotel is air conditioned and features a flat-screen TV with cable channels. Some accommodations feature a sitting area for your convenience. Certain rooms include views of the garden or city. The rooms come with a private bathroom equipped with a bidet. For your comfort, you will find bathrobes and slippers.

You will find a 24-hour front desk at the property.

Bike rental is available at this hotel and the area is popular for biking. Hamburg War Memorial is one kilometer from The Fontenay, and Hamburg Townhall is 1.8 km from the property. Hamburg Airport is 8 km away.

Rothenbaum is a great choice for travelers interested in shopping, atmosphere and restaurants.

book here >>

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen

Gestern hörte ich bereits von Ihnen im Radio und dann habe ich sie auch selbst gesehen: Die ersten Schneeglöckchen sind da!

Na denn haben wir es ja auch schon fast geschafft und können diesen blöden (Nicht-)Winter mit einem gepflegten Tritt in den Arsch verabschieden !!

Jahrbuch Elbphilarmonie

Liebe Musikfreundinnen und -freunde,
die Eröffnung der Elbphilharmonie war fulminant und hat
die Wahrnehmung unserer Stadt verändert. Viele Bürgerinnen
und Bürger haben die Elbphilharmonie besucht,
die außergewöhnliche Architektur und den großartigen
Blick von der Plaza auf die ganze Stadt bestaunt, vor allem
aber wunderbare musikalische Erlebnisse genossen. In
der Elbphilharmonie kann man erleben, welche Kraft
Musik entfaltet.
Das Programm der Saison 2017/18 erfüllt die Erwartungen,
die mit dem Eröffnungshalbjahr geweckt wurden. In der
Elbphilharmonie und in der Laeiszhalle breitet es erneut
die ganze Vielfalt der Musik vor uns aus. Es baut dabei nicht
nur auf der langen Musiktradition Hamburgs auf, sondern
wirft den Blick auch nach vorne, zum Beispiel mit der neuen
Reihe für Hamburger Bands.
Kunst und Kultur weiten immer auch unseren Blick, sei es
über die realen Grenzen hinweg oder etwa über die Mauern in
unseren Köpfen. Mit dem Schwerpunkt »Kaukasus« erlaubt
das vorliegende Programm einen Blick in eine Region…

(lesen Sie weiter im PDF-Anhang)

 

McDoof

McDoof

Kleinkunst an einer Bushaltestelle

Kleinkunst am SandkampHeute Morgen gesehen an der Bushaltestelle Sandkamp in Hamburg Horn, an einer Betonsäule angepappt, wie auch immer, in einiger Höhe, wohl damit es etwas länger dort sein kann..

Lange Nacht der Sänger

Elbphilharmonie in Hamburg

Singen macht glücklich! Das haben Wissenschaftler längst bewiesen. Beflügelt von der überwältigenden Resonanz der ersten Ausgabe lädt die Elbphilharmonie die vielfältige Hamburger Chorszene im Sommer 2018 erneut zur Langen Nacht des Singens ein.

Egal ob Gospel, Jazz, Klassik oder Motette, egal ob Kirchenchor, Schulchor oder Kinderchor – bei der »Langen Nacht des Singens« sind alle Farben der Musik willkommen.

Die »Lange Nacht des Singens« führt quer durch die Elbphilharmonie: Der Abend beginnt bereits vor dem Gebäude mit ersten Klängen, geht weiter mit Chorgesang im Kleinen Saal, den Foyers, auf der Plaza und endet mit einem Stimmenmeer im Großen Saal.

Anmeldung und weitere Infos >>

 

Newsletter der Fabrik – 23.02.18

Fabrik in Hamburg

Fabrik Hamburg

Liebe Freundinnen und Freunde der FABRIK,

freuen dürfen wir uns in den kommenden Wochen auf Pop-Newcomerin Alina mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album sowie auf einige andere spannende Konzerte – wie auf das der beiden legendären Ska-Bands The Selecter und The Beat:

Die Bands der zweiten Ska-Welle THE SELECTER und THE BEAT feat. Ranking Roger machen ihren ja vielfach gemeinsamen Fans eine Freude und gehen zusammen auf Tour! The Beat haben passend für diesen Anlass ihr viertes Studioalbum „Bounce“ veröffentlicht. Und auch The Selecter warten mit dem neuen Album „Daylight“ auf. Grund genug, am 12. April den alten und neuen Spirit zu feiern.

Direkt aus St. Petersburg, mit einer neuen Platte und bester osteuropäischer Tanzmusik – gemischt aus Klezmer, Ska, Balkan-Beat, arabischen und russischen Rhythmen –  begrüßen wir am 20. April DOBRANOTCH. Im Anschluss: die DATSCHA PARTY. Ein Fest!

Pop-Newcomerin ALINA startete im Herbst 2017 erfolgreich mit dem gleichnamigen Debüt-Album. Auf ihrer Tournee „Die Einzige“ wird sie am 21. April in der FABRIK zu Gast sein … Die Karten sind schon fast vergriffen!

PIPPO POLLINA ist zurück mit einem neuen Soloprogramm für sein Publikum: Ein Klavier, Gitarren, sein geliebtes Tamburello begleiten sein unverkennbares Geflecht von Melodien und Harmonien. Und nicht nur das. Pippo wird am 22. April außerdem aus seinem neuen Buch „Verse für die Freiheit“ vorlesen.

Ein Instrument spielen können! Diesen Traum verwirklicht die Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg für viele Tausend Grundschulkinder mit dem Programm JEDEM KIND EIN INSTRUMENT(JeKi). Einmal im Jahr zeigen die JeKi-Kinder in großen Konzerten, was sie im Instrumentalunterricht ihrer Schule gelernt haben, so auch am 25. April in der Fabrik.

Nach fast fünf Jahren gibt es von ERDMÖBEL endlich wieder ein neues Album: „Hinweise zum Gebrauch“. Und auch für ihr anstehendes Konzert am 26. April versprechen Erdmöbel die allerbeste Unterhaltung.

Man kann es durchaus als kleine Sensation bezeichnen, dass nach dem Aus einer der vielleicht besten Livebands der Rockgeschichte nun drei COLOSSEUM-Musiker als Trio ihre Power bündeln. Auf der Tour zum neuen Album „Heroes“ huldigen Jon Hiseman, Mark Clarke und Clem Clempson alias „JCM“ ihren eigenen Idolen. Mit einer virtuosen Verquickung von Blues, Jazz und Rock sind sie am 27. April in Hamburg.

Und für alle Tanzhungrigen gibt’s natürlich, wie jedes Jahr am 30. April, die Ü30/40 TANZ IN DEN MAI.

+++ AUSVERKAUFT +++ sind Tower Of Power (29.04.18), Max Goldt (24.05.18) und Dr. Mark Benecke (09.11.18).

Herzliche Grüße aus der FABRIK,
Katharina Lauer

Fabrik, newsletter und Programm

Die nächsten Wochen in der Fabrik

Do. 12.04.2018  The Selecter / The Beat  feat. Ranking Roger

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr  VVK 32,05 €

Sa. 14.04.2018 + So. 15.04.2018  Marktzeit  Cheese & Wine *Special*

9:30-17 Uhr  Eintritt frei!

Fr. 20.04.2018  Dobranotch (St. Petersburg)  & Datscha-Party

Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr  VVK 18 €  AK 21 €

Sa. 21.04.2018  Marktzeit  Foodmarket

9:30-14:30 Uhr  Eintritt frei!

Sa. 21.04.2018  Alina  “Die Einzige – Live 2018”

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr  VVK 27,80 €

So. 22.04.2018  Pippo Pollina  “Solo Tour 2018” Special Guests: Adriana & Roberta Prestigiacomo + Claudia Sala

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr  VVK 32 €

Mi. 25.04.2018  Jedem Kind ein Instrument  “Bond, Bolero, Bongos – und mehr”

Einalss 17:30 Uhr, Beginn 18 Uhr  Karten erhalten Sie über die Schulen der Kinder

Do. 26.04.2018  Ermöbel  “Hinweise zum Gebrauch”-Tour  Support: Eric Pfeil

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr  VVK 26,80 €

Fr. 27.04.2018  JCM feat. Jon Hiseman, Clem Clempson & Mark Clarke  “Heroes”-Tour, 3x Colosseum – Live

Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr  VVK 27 €  AK 30 €

Sa. 28.04.2018  Marktzeit  Foodmarket

9:30-14:30 Uhr  Eintritt frei!

Sa. 28.04.2018  Ratttengold  & Club Déjà-vu

Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr  VVK 15 €

So. 29.04.2018  Tower Of Power – ausverkauft!

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Mo. 30.04.2018  Ü30/40 Tanz in den Mai

Einlass/Beginn 21 Uhr  VVK/AK 10 €  Einl. ab 18 Jahren

Nagelneu im Programm

19.05.2018 Das Beste aus dem DAS BUCH Ä

20.05.2018 Body Rhythm Festival 2018

27.05.2018 Mischen Possible! Die Julius-Leber-Schule zum Einmischen – Aufmischen – Mitmischen

29.05.2018 Macka B & The Roots Ragga Band

24.06.2018 Hexe Knickebein

18.07.2018 Southside Johnny & The Asbury Jukes

08.08.2018 The Hamburg Boogie Woogie Connection 2018 “30-jähriges Jubiläum”

09.08.2018 The Hamburg Boogie Woogie Connection 2018 “30-jähriges Jubiläum”

18.08.2018 Drum Clash

23.09.2018 Eule findet den Beat – Das Theaterstück

05.10.2018 Bodyformus

04.11.2018 Levellers

22.11.2018 Stoppok mit Band

23.11.2018 Stoppok mit Band

29.12.2018 Le Fly

Vorschau in die Ferne

02.05.2018 Orchestra Baobab

03.05.2018 Tommy Emmanuel

04.05.2018 Fil

06.05.2018 Musikflohmarkt

11.05.2018 Luka Bloom

17.05.2018 Jan Plewka & Marco Schmedtje

22.05.2018 Andy McKee

24.05.2018 Max Goldt liest – ausverkauft!

25.05.2018 The Damned

31.05.2018 Babylon Circus

01.06.2018 Bad News Reunion – 40 Jahre

03.06.2018 Nathan Carter

06.06.2018 Hazmat Modine

09.06.2018 Staubkind

10.06.2018 Markus Maria Profitlich

03.07.2018 The Breeders

25.08.2018 Poetry Slam – Stadtmeisterschaft Finale

27.09.2018 Dunja Rajter (verlegt vom 16.03.18)

07.10.2018 Fredrik Vahle

09.10.2018 Damien Jurado

11.10.2018 Fish

18.10.2018 Glenn Hughes

26.10.2018 The Kilkennys

27.10.2018 Bretagne Rock & Folk – Fest-Noz

09.11.2018 Dr. Mark Benecke – ausverkauft!

17.11.2018 The Irish Folk Festival

19.11.2018 Axel Hacke liest

24.11.2018 Nighthawks

06.12.2018 Wladimir Kaminer

08.12.2018 Inga Rumpf

13.01.2019 Bummelkasten

31.01.2019 17 Hippies

27.04.2019 Lisa Eckhart

01.11.2019 Mundstuhl

Hinweise von den Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik – Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 – 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit “Best of 2016” (Apple)
Tongo Musik – für Smartphone und Tablet

Gehe zur Fabrik website

Luftbildband über Hamburg

Cap San Diege, Museumsschiff

Über Hamburg, Luftbildband mit faszinierenden Aufnahmen der Hansestadt in gehobener Ausstattung, der atemberaubende Perspektiven präsentiert
by Reimer Wulf
Hardcover
€50.00

Luftbildband über Hamburg

Eindrucksvolle Aufnahmen des renommierten Lufbildfotografen Reimer Wulf zeigen die Schönheit und die Wahrzeichen der Elbmetropole aus neuen, überraschenden Blickwinkeln.



Mit seiner unverwechselbaren Bildsprache und seinem ganz persönlichen Blick begeistert Wulf mit diesem topaktuellen, hochwertig ausgestatteten und elegant komponierten Bildband Besucher und Bewohner Hamburgs gleichermaßen.

Pressemitteilung von Carmen Botermann vom 12.11.2017

Carmen Botermann, Painter

Carmen Botermann

Zum Jahresende bietet die Kulisse der Orangerie des Englischen Gartens in München eine besondere Ausstellung: Die Künstlerin Carmen Botermann stellt dort vom 22.12.2017 bis 02.01.2018 eine Auswahl ihrer Werke und Installationen aus.

Die für Film und TV tätige Visagistin begann vor Jahren, außer die Gesichter und Frisuren von Schauspielern auch Leinwände künstlerisch zu bearbeiten. Neben dem aktuellen Zyklus ‘Perspektiven des Lebens’ – unter diesem Motto steht die Ausstellung in der Orangerie – wurde Carmen Botermann auch als Inselmalerin von Helgoland bekannt.



Der international anerkannte Gitarrist Leandro Riva präsentiert als musikalische Begleitung einen Auszug aus seinem Programm „Sentimientos sudamericanos‟ im Rahmen der um 17:30 Uhr beginnenden Vernissage am 22.11.2017.

Der argentinische Musiker spielt in einer explosiven und leidenschaftlichen Art und Weise, das mit dem Ausdruck der Bilder Carmen Botermanns harmoniert.

Die Musik, die eine tiefe Verbindung zu ihren Wurzeln hält, überrascht mit durchschimmernden Elementen von Jazz und zeitgenössischer Musik.

Als Laudatoren sprechen die Entertainerin Anka Zink und der Direktor des Museums Helgoland Jörg Andres. Die Künstlerin Carmen Botermann erklärt ihre Bilder, die größtenteils in Mischtechniken entstehen. Öl- und Acrylfarbe sowie andere Materialien geben ihren Werken eine besondere Haptik und 3D-Optik.

Zu dem Tenor der Ausstellung sagt Carmen Botermann: In Zeiten weltweiter Krisen, rasanter Veränderungsdynamik, „Just-in-time“-Multimedialität und Veroberflächlichung menschlicher Beziehungen in einer Welt der Social Media, geht es mehr denn je um die Konzentration auf das Wesentliche. Der Zyklus Perspektiven des Lebens greift die wesentlichen Themen und Werte im Leben des Menschen und der Gesellschaft auf, wie zum Beispiel Balance, Ruhe, Freude und Zeit für sich selbst.

Bilder ihrer letzten Vernissage auf der Rickmer Rickmers in Hamburg